Dresden

Dresden

Finde deinen Weg nach Dresden

Dresden

Urlaub in Dresden

Dresden gilt mit seinen historischen Gebäuden im Stadtzentrum als eine der schönsten Städte in Europa. Zwar wurde die geschichtsträchtige Stadt im Zweiten Weltkrieg fast gänzlich zerstört, die Gebäude der Altstadt konnten jedoch originalgetreu rekonstruiert werden.


Die Stadt an der Elbe lässt sich ausgezeichnet mit Bus und Bahn von verschiedenen Städten Deutschlands aus erreichen. Reist du mit dem Zug nach Dresden, kommst du am Hauptbahnhof mitten im Stadtzentrum an. Bei einer Reise mit dem Bus kannst du entweder am Hauptbahnhof aussteigen oder am Busbahnhof in Dresden Neustadt, der sich auf der anderen Seite der Elbe befindet. Die Anreise mit dem Flugzeug erfolgt über den nördlich gelegenen Flughafen, von dem aus man in einer halben Stunde mit der Straßenbahn ins Zentrum gelangt.


Sehenswürdigkeiten in Dresden

Sehenswürdigkeiten in Dresden

Die Altstadt ist die erste Haltestelle für viele Touristen, wenn es um das Thema Sehenswürdigkeiten geht: Du findest dort u.a. die Frauenkirche, den Dresdner Zwinger, das Residenzschloss Dresden, die Brühlsche Terrasse, den Fürstenzug Dresden und vieles mehr.


Kunstbegeisterte zieht es in die elf Museen der Stadt, denn die Kunstsammlung Dresdens zählt zu den bedeutendsten der Welt. Ein ganz besonderes Gemälde befindet sich in der Gemäldegalerie Alte Meister im Zwinger: Das Gemälde stammt von Bernardo Bellotto, genannt Canaletto, und zeigt ein Panorama von Dresden im Jahr 1748. Du kannst dich auch heute an die gleiche Stelle am Ufer der Elbe hinter die Augustusbrücke begeben und den damaligen mit dem heutigen Anblick vergleichen.


Veranstaltungen in Dresden

Veranstaltungen in Dresden

Vor deiner Reise solltest du einen Blick auf anstehende Veranstaltungen werfen, denn die Stadt veranstaltet das ganze Jahr über jede Menge interessanter Events.


Im Winter strömen mehr als zwei Millionen Besucher zum Dresdner Striezelmarkt, dem ältesten (beurkundeten) Weihnachtsmarkt in Deutschland. Er wird mitten in der Altstadt auf dem Altmarkt abgehalten und bietet dir die wohl beste Gelegenheit den weltberühmten Dresdner Christstollen zu probieren. Etwas kleiner geht es auf dem Elbhangfest zu, das jedes Jahr am letzten Juni-Wochenende stattfindet und bei dem sich alles um Kunst und Kultur dreht. Ebenfalls im Sommer abgehalten werden die Filmnächte am Elbufer. Rund 200.000 Gäste besuchen zwischen Juni und August Filme und Konzerte mit dem atemberaubenden Ausblick auf Dresden im Hintergrund.


Restaurants in Dresden

Restaurants in Dresden

Neben imposanten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Altstadt jede Menge Restaurants. Besonders exquisite Exemplare findest du vor allem im Dresdner Barockviertel in der Königstraße, die übrigens auch die luxuriöseste Shoppingstraße der Stadt ist.


Wesentlich günstiger – aber nicht weniger lecker – kannst du in Dresden Neustadt essen. Besonders empfehlenswert ist der Albertplatz, wo sich neben kleinen Restaurants lauschige Cafés befinden. Zum Abend hin schwärmen Bargänger in die Äußere Neustadt, wo das Nachtleben langsam aufleuchtet.


Die bekannteste Leckerei aus Dresden wird jedes Jahr zur Weihnachtszeit genascht: der Dresdner Christstollen. Dieser wurde erstmals im 15. Jahrhundert gebacken und ist seither nicht mehr aus Dresden wegzudenken.


Öffentliche Verkehrsmittel in Dresden

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden gehören alle zu den DVB, die 13 Straßenbahnlinien und eine Vielzahl an Buslinien bedient. Eine große Besonderheit sind die Bergbahnen der DVB, die seit 1895 Passagiere über den Loschwitzer Elbhang befördern.


Wenn deine Unterkunft zentral gelegen ist, lohnt es sich vielleicht für einzelne Fahrten ein Ticket zu kaufen. Planst du jedoch häufig die DVB zu nutzen und diverse Museen zu besuchen, in mehreren Restaurants zu essen und an Touren teilzunehmen, empfiehlt sich der Kauf einer Dresden City Card. Diese ist nicht nur dein Ticket für die Nutzung der Busse und Bahnen der DVB, sondern bietet dir auch Ermäßigungen für beliebte, typisch touristische Aktivitäten.


Besuchst du Dresden mit dem Auto, solltest du dich besonders in der Innenstadt auf kostenpflichtiges Parken einstellen.


Häufige Fragen über Dresden

In welchem Bundesland liegt Dresden?

Dresden befindet sich im Bundesland Sachsen und ist dessen Landeshauptstadt.

Wann wurde Dresden gegründet?

Ein konkretes Gründungsdatum ist nicht bekannt, aber urkundliche Erwähnungen lassen darauf schließen, dass Dresden im Jahr 1200 gegründet wurde. Ein Dokument aus dem Jahr 1216 erwähnt Dresden erstmals als Stadt. Zwischen 1200 und 1216 muss Dresden daher offiziell das Stadtrecht verliehen bekommen haben.

Warum wird Dresden Elbflorenz genannt?

Der Name Elbflorenz ist in erster Linie eine Anspielung darauf, dass Dresden einen vergleichbar großen Reichtum beachtlicher Kunstsammlungen besitzt wie Florenz, die Hauptstadt der Toskana in Italien.

Warum ist Dresden so schwarz?

Ganz Dresden wird nicht von einer mysteriösen Färbung überzogen, aber die einst honigfarben strahlende Frauenkirche wirkt in der Tat von Jahr zu Jahr dunkler.
Ursache hierfür ist der für den Bau verwendete Sandstein: An jedem regnerischen Tag spült das Wasser die eisenhaltigen Mineralien des Sandsteines an dessen Oberfläche. Scheint die Sonne darauf, reagiert die Eisenbindung und verleiht dem Sandstein die schwarze Färbung.
Sandstein wurde bereits beim ursprünglichen Bau der Frauenkirche genutzt. Auf Fotos aus der Nachkriegszeit kann man gut erkennen, dass die Trümmer der Kirche allesamt sehr dunkel waren.

Welcher Dresdner Stollen ist der beste?

Stollen sind eine ernst zu nehmende Angelegenheit in Dresden. Stollen werden zwar überall gebacken, will ein Bäcker aber seinen Stollen als Dresdner Christstollen verkaufen, muss sich sein Stollen zuerst als würdig genug erweisen. Während der alljährlichen Stollenprüfung im November schicken Bäcker ihren Stollen an den Schutzverband Dresdner Stollen e.V., der anhand eines Punktesystems die Stollen bewertet. Alle Stollen, die weniger als 16 der 20 möglichen Punkte erreicht haben, dürfen nicht als Dresdner Christstollen vertrieben werden.

Kein Ticket-Schnäppchen mehr verpassen!

Die besten Reiseangebote, kurze Benachrichtigungen zu deinen bevorstehenden Reisen und wichtige Updates: Mit dem fromAtoB-Newsletter entgeht dir nichts! Abbestellen jederzeit möglich.