Über Mecklenburg-Vorpommern

Mehr Nationalparks als jedes andere Bundesland, Hunderte von Landschaft- und Naturschutzgebieten, mehr als 2000 Seen, über 2000 km Küstenlinie und die beiden größten deutschen Inseln prägen das charakteristische Gefühl entspannter Weite, das sich bei einem Besuch in Mecklenburg-Vorpommern fast unweigerlich einstellt. Weit bzw. gedehnt ist übrigens auch die Aussprache des ersten Es in Mecklenburg, es hat lautlich daher viel mehr mit „Gemäkel“ als mit „Gemecker“ zu tun.

Landschaft und Klima:

Neben der Ostseeküste wird Mecklenburg-Vorpommern auch durch die bekannte Mecklenburger Seenplatte sowie die Kanäle und Flüsse mit mehr als 26.000 km Gesamtlänge geprägt. „Platt“ ist nicht nur die Mundart der Bewohner, auch die Landschaft lässt ganz überwiegend einen Blick bis zum Horizont zu. Zum Klima: Am Meer kann es zwar schon mal regnen, im Bereich der Ostseeregion rund um Usedom, Hiddensee und Rügen verfügt Mecklenburg-Vorpommern aber auch über die deutschlandweit höchste Zahl an Sonnentagen!

Wichtige Städte:

Mit Abstand die größte Stadt in Mecklenburg-Vorpommern ist nicht die Landeshauptstadt Schwerin, sondern die Universitätsstadt Rostock. Während Schwerin mit seinem wunderschönen Märchenschloss, seinen 7 Seen und buntem kulturellen Programm ein großer touristischer Anziehungspunkt ist, behauptet sich Rostock als wirtschaftliches Zentrum, als Verkehrsknotenpunkt mit Kreuzfahrthafen und Flughafen sowie als lebendige und bunte Studentenstadt.

 

   Rostock

✈️

🚄/🚂

🚌

🚗

   Schwerin

✈️

🚂

🚌

🚗

   Waren (Müritz)

 

🚄

 

 

 

✈️ – Flughafen

🚄 – Anschluss an den Bahn-Fernverkehr: ICE-Halt

🚂 – Anschluss an den Bahn-Fernverkehr: IC-/EC-Halt

🚌 – wichtiger Fernbus-Haltepunkt

🚗 – Autobahnanschluss

 

Nach Berlin - Nach Stuttgart - Nach München - Nach Hamburg - Nach Frankfurt am Main - Nach Düsseldorf - Nach Bremen - Nach Köln - Nach Dresden - Nach Leipzig - Nach Barcelona - Nach Paris - Nach London - Nach Prag - Nach Amsterdam - Nach Dortmund - Nach Darmstadt - Nach Gelsenkirchen - Nach Sinsheim - Nach Mönchengladbach - Nach Wolfsburg - Nach Hannover - Nach Mainz - Nach Ingolstadt - Nach Leverkusen

mit dem Zug

Wer mit dem ICE nach MeckPomm will, kann, jeweils von Berlin aus, quer durch die Mitte über Waren nach Rostock oder östlich über Prenzlau und Greifswald nach Binz auf Rügen fahren. Nimmt man noch die IC- und EC-Verbindungen dazu, wird das Streckennetz um eine Verbindung von Ludwigslust über Schwerin nach Bützow bis nach Rostock und Warnemünde hin erweitert, auch Rostock und Binz sind dann verbunden.

mit dem Fernbus

Fernbus-Knotenpunkte, bei denen sich mindestens 2 Strecken kreuzen, finden sich in Mecklenburg-Vorpommern in Rostock, Greifswald, Schwerin, Neubrandenburg und Pasewalk.

mit dem Flugzeug

Der mit Abstand größte Flughafen in Mecklenburg-Vorpommern befindet sich in Rostock-Laage, er ist besonders als Zubringer für die in Rostock startenden Kreuzfahrt-Touren wichtig. Daneben gibt es 4 Regionalflughäfen – auf Usedom, in Neubrandenburg, bei Stralsund und in Parchim (nahe Schwerin).

mit der Mitfahrgelegenheit

Mitfahrgelegenheiten sind immer dann an am entspanntesten, wenn die Auswahl groß ist und der Anschluss gut – das Autobahnnetz in Mecklenburg-Vorpommern lässt da wenig Wünsche übrig: Der Südwesten wird von der A 24 von Berlin nach Hamburg abgedeckt, die A 20 führt von Lübeck über Rostock bis nach Neubrandenburg und dann weiter Richtung Süden, die A 10 schließlich verbindet Berlin (über Wittstock/Dosse) mit Güstrow und Rostock.