Über Mainz

Mainz liegt an den saftigen Ufern des Rheins und die reiche Geschichte der Stadt geht über 2.000 Jahre zurück. Die erste Besiedlung erfolgte durch die Römer, die hier im 1. Jh. v. Chr. einen Militärstützpunkt errichteten. Die Überreste des alten Stadttors und die gut erhaltenen Aquädukte sind faszinierende Relikte aus dieser Ära.

Im Mittelalter blühte Mainz durch den Handel und als religiöses sowie akademisches Zentrum auf. Der Mainzer Dom verdeutlicht dies sehr gut. Mit seinen Ausmaßen zeugt er von der Bedeutung und dem Reichtum der Stadt im Mittelalter, während seine Architektur ein Abbild jahrhundertelanger Arbeiten vom 10. bis 13. Jahrhundert ist. Ebenso beeindruckend und alt ist die Pfarrkirche Sankt Stephan, die schon im Jahr 990 gebaut wurde.

International bekannt ist Mainz vor allem für die Erfindung des Buchdrucks im 15. Jahrhundert durch Johannes Gutenberg. Die moderne Drucktechnik revolutionierte das soziale und politische Leben in der ganzen Welt. Eine originalgetreue Reproduktion der Werkstatt sowie mehrere Ausgaben der Gutenberg-Bibel sind die Hauptattraktionen des auch darüber hinaus sehr interessanten Gutenberg Museums.

Weitere interessante Museen sind das Landesmuseum mit seiner großen Sammlung von Objekten von der prähistorischen Zeit bis zur Periode des Barock und das Museum für Antike Schiffahrt, das die Seefahrt der Römer erlebbar macht. Ein weiteres informatives, aber auch sehr schön anzusehendes Highlight der Stadt ist der Botanische Garten der Universität. Dort kannst du gemütlich ein paar Stunden verbringen und dabei vielleicht die lokalen Käsespezialitäten Spundekäs und Handkäs probieren. Aber sei gewarnt: Letzterer hat einen recht gewöhnungsbedürftigen Geschmack.

 

Nach Berlin - Nach Stuttgart - Nach München - Nach Hamburg - Nach Frankfurt am Main - Nach Düsseldorf - Nach Bremen - Nach Köln - Nach Dresden - Nach Leipzig - Nach Barcelona - Nach Paris - Nach London - Nach Prag - Nach Amsterdam - Nach Dortmund - Nach Darmstadt - Nach Gelsenkirchen - Nach Sinsheim - Nach Mönchengladbach - Nach Wolfsburg - Nach Hannover - Nach Mainz - Nach Ingolstadt - Nach Leverkusen

Nach Mainz
mit dem Zug

Der Mainzer Hauptbahnhof ist der wichtigste Bahnhof in Rheinland-Pfalz. Reisende aus dem Rhein-Main-Gebiet, vornehmlich Frankfurt am Main, Darmstadt und Wiesbaden, können zwischen mehreren ICE-Verbindungen wählen und so auf schnellstem Wege nach Mainz fahren. Die ICE- und IC-Linien halten hier aus allen Richtungen: Aus Hamburg, Köln, Düsseldorf, Dresden sowie Leipzig und fahren weiter in den Süden, nach München, Stuttgart, Nürnberg und Freiburg. Eine Direktverbindung nach Berlin gibt es jedoch nicht.

Nach Mainz
mit dem Fernbus

Fernbusse halten am nördlichen Ausgang des Mainzer Hauptbahnhofs, am Kaiser-Wilhelm-Ring. Eurolines und Flixbus halten auf verschiedenen Linien regelmäßig in Mainz.

Nach Mainz
mit dem Flugzeug

Mainz hat keinen eigenen Verkehrsflughafen. Der größte Flughafen Deutschlands, der Airport Frankfurt am Main, ist allerdings mit der Bahn oder der Mitfahrgelegenheit nur 25 bis 30 Minuten von Mainz entfernt.

Nach Mainz
mit der Mitfahrgelegenheit

Die Universitätsstadt Mainz ist vor allem für Studierende mit kleinerem Geldbeutel gut mit Mitfahrgelegenheiten zu erreichen. Beliebte Strecken verbinden Kaiserslautern, Heidelberg, Saarbrücken und Berlin mit Mainz.

Nach Mainz
ins Stadion

Das Bundesliga-Stadion in Mainz ist die Opel Arena. Hier empfängt der FSV Mainz 05 seine Gäste. Die Anreise zu diesem Bundesliga-Stadion mit der Deutschen Bahn führt über den Mainzer Hauptbahnhof und von dort aus entweder mit Shuttlebussen direkt zum Stadion oder mit den Straßenbahn- bzw. Buslinien 51, 53, 75 oder 650 zu einer der Haltestellen in der Nähe des Stadions.