Über London

Für viele ist London, vollgepackt mit Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die großartigste Hauptstadt der Welt. Im Herzen hat die moderne Metropole, die mehr internationale Einzelhändler und vermögende Menschen als jede andere Stadt beherbergt, ihren mittelalterlichen Kern bewahrt.

Der kulturelle Mix in der Britischen Hauptstadt – über ein Drittel der Bevölkerung kommt aus Übersee – reflektiert die koloniale Vergangenheit und verleiht der Stadt ihre unverwechselbar weltoffene Atmosphäre.

London ist nahezu jährlich Austragungsort für Sportveranstaltungen auf Weltniveau und ein Hotspot für Popkultur sowie Medienimperien. Was auch immer du suchst, du wirst es in London finden und es wird weltklasse sein. Ein Beispiel ist The Slide, die längste Tunnelrutsche der Welt. Sie wurde 2016 in den ArcelorMittal Orbit, einen 178 m hohen Aussichtsturm im Olympiapark, eingebaut und begeistert Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

In seiner Großartigkeit und Vielfältigkeit hat London vor dir auch schon die großen Künstler unserer Zeit inspiriert. In der Stadt kannst du dich auf die Suche nach denjenigen Orten machen, die zum Beispiel J.K. Rowling oder John Lennon inspiriert haben.

Sehr informativ ist das Museum of London Docklands. Es dokumentiert die Geschichte des atlantischen Sklavenhandels und des Geschäfts mit dem Zucker, der eine wichtige Grundlage für den Reichtum Londons bildete. Neben der festen Ausstellung gibt es Sonderveranstaltungen wie Konzerte oder Aufführungen zu historischen Themen.

Londons Größe wird dich vielleicht entmutigen, trotzdem kannst du viel zu Fuß erkunden. Du kannst die Brampton Road von der Station South Kensington aus entlang spazieren und das kultige Kaufhaus Harrods, die Hyde Park Corner und den Triumphbogen Wellington Arch besichtigen.

Und wenn die Füße streiken, kannst du dich in einem der charakteristischen roten Busse durch die scheinbar unendlichen Weiten des urbanen Lebens treiben lassen und wirst an nahezu jeder Haltestelle einen Grund finden, um auszusteigen und die Stadt genauer kennenzulernen.

In London von A nach B

London ist keine normale Stadt und das gilt auch für den Verkehr! Wo sonst haben schließlich so viele Verkehrsmittel selbst Kultstatus? Wir stellen sie vor:

  • London ist zwar riesig, aber dafür relativ flach, was beim Fahrradfahren ja durchaus von Vorteil ist. Mit einem der vielen Leihfahrräder lässt sich die Stadt daher, wenn man genug Ausdauer hat, ganz gut erkunden. Wenn du dir ein Rad leihst, sei aber auf jeden Fall vorsichtig und beachte, dass der Linksverkehr in England auch vor Fahrrädern nicht haltmacht.
  • In London ist selbst der öffentliche Nahverkehr ikonisch. Wer kennt schließlich nicht die charakteristischen roten Busse oder die allseits bekannte Ansage „Mind the gap“? Der Londoner Nahverkehr ist aber nicht nur wegen seiner Bekanntheit interessant, sondern vor allem, weil er Touristen (und Einheimische) schnell und sicher durch die Stadt führt und leicht zu navigieren ist, was natürlich besonders in einer so großen Stadt wie London sehr wichtig ist. Glücklicherweise ist der Nahverkehr auch was die Bezahlung angeht leicht handzuhaben: Neben Bezahlmöglichkeiten per App (Google Pay und Apple Pay) macht es die aufladbare Oyster card wunderbar einfach, die Bahnen und Busse zu nutzen.
  • Eine riesige Großstadt mit Linksverkehr – mit dem Auto werden sicher viele nicht glücklich in London. Wenn es mal ganz besonders schnell und komfortabel gehen soll, dann vielleicht doch lieber auf dem Rücksitz eines der charakteristischen schwarzen Taxis (black cab).

 

Nach Berlin - Nach Stuttgart - Nach München - Nach Hamburg - Nach Frankfurt am Main - Nach Düsseldorf - Nach Bremen - Nach Köln - Nach Dresden - Nach Leipzig - Nach Barcelona - Nach Paris - Nach London - Nach Prag - Nach Amsterdam - Nach Dortmund - Nach Darmstadt - Nach Gelsenkirchen - Nach Sinsheim - Nach Mönchengladbach - Nach Wolfsburg - Nach Hannover - Nach Mainz - Nach Ingolstadt - Nach Leverkusen

Nach London
mit dem Zug

Es gibt im Londoner Stadtgebiet alleine 14 Hauptbahnhöfe, die die Hauptstadt mit allen Landesteilen auf dem Schienenweg verbinden. Touristen, die vom europäischen Festland mit der Bahn ankommen, erreichen London durch den Eurotunnel mit dem Eurostar-Zug. Dieser startet in Paris oder Brüssel und macht halt am St. Pancras Bahnhof mitten in der Stadt. Gleich nebenan befindet sich der Bahnhof King’s Cross. Weitere wichtige Bahnhöfe sind die Victoria Station in der Nähe des Buckingham Palace, die Liverpool Street im Nordosten der Stadt und der Bahnhof Paddington, an dem Züge vom Flughafen Heathrow halten.

Nach London
mit dem Fernbus

Der zentrale Busbahnhof Londons für Fernbusse ist die Victoria Coach Station, direkt neben dem Bahnhof Victoria Station. Hier halten Fernbusse aus ganz Europa.

Nach London
mit dem Flugzeug

Der größte Flughafen in London ist zugleich der größte Flughafen Europas: London-Heathrow. Er liegt ca. 25 km westlich des Innenstadtgebiets. An fünf weiteren internationalen Flughäfen können Gäste aus aller Welt in London eintreffen: In Gatwick, Luton, am London City Airport, in Stansted sowie am Southend Airport. Heathrow und der City Airport befinden sich innerhalb des Großraums London, die anderen liegen jeweils 40 bis 55 Kilometer außerhalb. Mit Express-Zügen und Flughafen-Bussen ist das Londoner Stadtgebiet jedoch gut und schnell von allen Flughäfen aus zu erreichen.

Nach London
mit der Mitfahrgelegenheit

Wer lieber mit dem PKW auf die Insel fahren möchte, findet mit Sicherheit einen Fahrer oder kann selbst Mitfahrer suchen. Mitfahrgelegenheiten in die britische Hauptstadt lassen sich mithilfe von fromAtoB leicht ausfindig machen.