Über Ingolstadt

Ingolstadt bietet eine unschlagbare Mischung aus bayrischem Charme, Eleganz und Stil. Heute Hauptsitz des Autoherstellers Audi, begann die Geschichte der Stadt bereits im Mittelalter. Die historische Bedeutung lässt sich noch gut an der mittelalterlichen und gotischen Architektur erkennen.

Bemerkenswert sind der 1255 erbaute Herzogskasten, das gotische Rathaus aus dem 14. Jahrhundert sowie die zahlreichen Kirchen und Klöster, die über die Stadt verstreut liegen.

Lange bevor Audi seine Pforten öffnete, wurde hier die erste Universität Bayerns gegründet. Seitdem hat sich die Stadt ihren innovativen und in die Zukunft blickenden Charakter erhalten.

Ingolstadt ist auch bekannt als Shoppingparadies. Mehr als 110 Outlet-Stores bieten eine große Auswahl luxuriöser Marken. So überrascht es auch nicht, dass die Restaurants kaum besser sein könnten. Neben den klassischen Bayrischen Lokalen sind in Ingolstadt auch eine Reihe verschiedenster internationaler Restaurants von hoher Qualität ansässig.

Mit dem Reinheitsgebot von 1516 stammt auch das älteste noch aktuelle Lebensmittelgesetz von hier. Das wird jährlich am Georgitag mit einem großen Umzug und selbstverständlich mit traditionell gebrautem Bier gefeiert.

 

Nach Berlin - Nach Stuttgart - Nach München - Nach Hamburg - Nach Frankfurt am Main - Nach Düsseldorf - Nach Bremen - Nach Köln - Nach Dresden - Nach Leipzig - Nach Barcelona - Nach Paris - Nach London - Nach Prag - Nach Amsterdam - Nach Dortmund - Nach Darmstadt - Nach Gelsenkirchen - Nach Sinsheim - Nach Mönchengladbach - Nach Wolfsburg - Nach Hannover - Nach Mainz - Nach Ingolstadt - Nach Leverkusen

Nach Ingolstadt
mit dem Zug

Die zentrale Lage Ingolstadts in Bayern macht den Hauptbahnhof zu einem wichtigen Knotenpunkt der Deutschen Bahn. Vier ICE-Linien aus Lübeck, Hamburg, Kiel und Essen führen mehrmals täglich über Ingolstadt nach München. In nur 40 Minuten erreicht man auf diese Weise die nahe gelegene Landeshauptstadt. Das Gebiet um München und Nürnberg ist darüber hinaus hervorragend über das Regionalverkehrsnetz angeschlossen.

Nach Ingolstadt
mit dem Fernbus

Der Busbahnhof befindet sich direkt am Hauptbahnhof in der Bahnhofstraße. Eine zweite Halstestelle befindet sich am Regionalbahnhof Ingolstadt Nord und liegt dort direkt zwischen Bahnhof und Altstadt. Diese Haltestelle wird von Flixbus genutzt.

Nach Ingolstadt
mit dem Flugzeug

Ingolstadt hat keinen eigenen Verkehrsflughafen. Vom Flughafen München aus ist Ingolstadt mit dem Zug (S-Bahn bis München und von dort per ICE) in ca. 90 Minuten oder per Mitfahrgelegenheit in nur einer Stunde zu erreichen. Vom Nürnberger Flughafen brauchen Reisende mit U-Bahn und ICE ca. 50 Minuten nach Ingolstadt. Per Mitfahrgelenheit dauert es etwas länger.

Nach Ingolstadt
mit der Mitfahrgelegenheit

Viele Fahrten nach Ingolstadt starten in den nahe gelegenen Städten Nürnberg, Erlangen oder München. Zahlreiche andere Angebote an Mitfahrgelegenheiten sind auf fromAtoB zu finden. Die Stadt im Herzen Bayerns ist gut mit dem Auto zu erreichen.

Nach Ingolstadt
ins Stadion

Auf direktem Wege ist eine Anreise mit der Bahn zu Spielen des FC Ingolstadt ist nicht möglich. Fußball-Fans, die es in den Audi Sportpark zieht, sollten vom Hauptbahnhof aus die Busse des Ingolstädter Nahverkehrs nutzen.