Über Halle

Nachdem Halle schon in der Bronzezeit ein Zentrum des Salzabbaus war, begeistert die Stadt ihre Besucher heute weniger mit Gewürzen und mehr mit einer florierenden Mischung aus Kunst und Architektur. An der Saale liegend, ist sie eingebettet in eine malerische Landschaft. Den besten Zugang zu dieser charmanten ostdeutschen Stadt hast du über die Altstadt. Die Marktkirche Unser Lieben Frauen, eine beeindruckende Kirche aus dem 16. Jahrhundert, erhebt sich über dem alten Hallenser Marktplatz, auf dem täglich ein lebendiger Wochenmarkt stattfindet. Im Dezember lohnt sich ein Besuch auf dem berühmten Weihnachtsmarkt, der sich in der Vorweihnachtszeit auf dem Marktplatz ausbreitet.

Wer danach noch Lust auf Süßes hat, sollte unbedingt das Halloren-Schokoladenmuseum besuchen, das sich in Europas ältester Schokoladenmanufaktur befindet. Noch älter als die Tradition der Schokoladenherstellung ist Halles Bedeutung für die klassische Musik. Georg Friedrich Händel wurde hier geboren und in seinem Geburts- und Wohnhaus befindet sich heute ein Museum, das unter anderem eine Sammlung von Musikinstrumenten aus verschiedenen Jahrhunderten beherbergt. Fans modernerer Musik ist das Beatles-Museum zu empfehlen, in dem ca. 3.500 Ausstellungsstücke zur Bandgeschichte zu sehen sind. Zum Abschluss eines langen Tages kannst du dich bei einem Spaziergang an den malerischen Ufern der Saale entspannen oder die angesagten Restaurants und Bars der Stadt ausprobieren.

Nach Berlin - Nach Stuttgart - Nach München - Nach Hamburg - Nach Frankfurt am Main - Nach Düsseldorf - Nach Bremen - Nach Köln - Nach Dresden - Nach Leipzig - Nach Barcelona - Nach Paris - Nach London - Nach Prag - Nach Amsterdam - Nach Dortmund - Nach Darmstadt - Nach Gelsenkirchen - Nach Sinsheim - Nach Mönchengladbach - Nach Wolfsburg - Nach Hannover - Nach Mainz - Nach Ingolstadt - Nach Leverkusen

Nach Halle (Saale)
mit dem Zug

Der Hauptbahnhof Halle (Saale) ist der wichtigste Verkehrsknotenpunkt für den Schienenverkehr in Sachsen-Anhalt. Halle (Saale) erreichen Zugreisende auf der ICE-Linie zwischen Berlin und München, die mehrmals täglich verkehrt. Verschiedene IC-Linien verbinden außerdem Dresden und Leipzig über Halle mit west- und norddeutschen Städten wie Frankfurt am Main, Hannover, Köln und Oldenburg.

Nach Halle (Saale)
mit dem Fernbus

Die Fernbus-Haltestelle in Halle liegt nur 300 Meter entfernt vom Hauptbahnhof in der Ernst-Kamieth-Straße. Von der zentral gelegenen Haltestelle können Reisende schnell in die Stadt aufbrechen oder problemlos umsteigen, falls das Reiseziel noch etwas entfernt ist.

Nach Halle (Saale)
mit dem Flugzeug

Der Flughafen Leipzig/Halle liegt mittig zwischen den Städten Leipzig und Halle auf dem Gebiet der Stadt Schkeuditz und ist mit der S-Bahn nur 10 Minuten von Halle bzw. 25-30 Minuten von Leipzig entfernt. Der internationale Flughafen, der jährlich von mehr als zwei Millionen Passagieren genutzt wird, verfügt allerdings auch über einen eigenen Fernbahnhof, an dem gelegentlich ICEs aus Frankfurt am Mainund Erfurt halten, sowie alle zwei Stunden ein IC von Dresden nach Magdeburg, Hannover, Dortmund und Köln. Etwas größere Flughäfen in der Umgebung befinden sich in Berlin (Schönefeld und Tegel) sowie Hannover.

Nach Halle (Saale)
mit der Mitfahrgelegenheit

Halle an der Saale ist ein beliebtes Ziel für die Mitfahrgelegenheit aus nahe gelegenen Städten wie Magdeburg, Leipzig oder Erfurt. Per Mitfahrgelgenheit können die vielen Studierenden und auch alle anderen preis- und umweltbewussten Reisenden so preiswert nach Halle gelangen.