Über Frankfurt-Am-Main

Frankfurt am Main - dank seiner berühmten Skyline Mainhattan genannt - kann unterschiedlicher und vielfältiger kaum sein. Die größte Stadt in Hessen mit ihren über 730.000 Einwohnern ist das Finanzzentrum Deutschlands mit Sitz vieler Banken sowie der Frankfurter Börse. Frankfurt ist aber auch als Messestadt bekannt und beherbergt viele wirtschaftlich und kulturell bedeutende Messen wie die Frankfurter Buchmesse oder die Musikmesse. Das Bahnhofsviertel spiegelt Frankfurts Vielfältigkeit deutlich wieder: Hier treffen Banker auf das Rotlichtmilieu, Pendler auf Touristen und die verschiedensten internationalen Restaurants den Geschmack aller. International wenig erfolgreich, aber von den Frankfurtern als Hessische Spezialität geliebt, ist der Ebbelwoi (Apfelwein). Die vier wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, Kaiserdom, Römberberg, Paulskirche und Goethe-Haus, befinden sich alle in oder nahe der Altstadt. Buche Dein Ticket und begebe Dich auf die Spuren von Johann Wolfgang von Goethe, dem Namensgeber der Frankfurter Universität.

Nach Berlin - Nach Stuttgart - Nach München - Nach Hamburg - Nach Frankfurt am Main - Nach Düsseldorf - Nach Bremen - Nach Köln - Nach Dresden - Nach Leipzig - Nach Barcelona - Nach Paris - Nach London - Nach Prag - Nach Amsterdam - Nach Dortmund - Nach Darmstadt - Nach Gelsenkirchen - Nach Sinsheim - Nach Mönchengladbach - Nach Wolfsburg - Nach Hannover - Nach Mainz - Nach Ingolstadt - Nach Leverkusen

Freitag
23 Februar
Frankfurt am Main
2oC
0 mm 22 km/h Nord-Nordost
Samstag
4oC
-6o
Sonntag
0oC
-7o
Montag
-1oC
-8o
Dienstag
-1oC
-9o
Mittwoch
-2oC
-9o
Donnerstag
-1oC
-6o

Nach Frankfurt am Main
mit dem Zug

Der Hauptbahnhof in Frankfurt am Main ist „die Verkehrsdrehscheibe in der Mitte Deutschlands". Er gilt als größter Knotenpunkt der Deutschen Bahn. ICE- und IC-Linien fahren massenhaft in den Kopfbahnhof ein und aus. So wird beispielsweise Köln im Halbstundentakt bedient, da sich die Taktungen aller Quer-durch-Deutschland-Linien überlagern. Die Strecken Berlin-München, Hamburg-Stuttgart, Dresden-Wiesbaden werden im Ein- oder Zwei-Stunden-Takt über Frankfurt gefahren. Zudem halten fast alle der besonders schnellen ICE Sprinter Verbindungen in Frankfurt. Auch Ziele im benachbarten Ausland wie z.B. Paris, Marseille, Brüssel, Amsterdam, Linz und Graz werden mehrmals täglich angesteuert. Neben dem Hauptbahnhof gibt es in Frankfurt noch zwei weitere Fernbahnhöfe: den Südbahnhof und den Flughafen-Fernbahnhof. An Frankfurt am Main fährt fast kein Zug vorbei.

Nach Frankfurt am Main
mit dem Fernbus

Aus allen Ecken Deutschlands fahren Fernbusse nach Frankfurt am Main. Der Busbahnhof liegt in der Stuttgarter Straße direkt an der Südseite des Hauptbahnhofs. Reisende haben es vom Frankfurter ZOB daher nicht mehr weit, um mit dem städtischen Nahverkehr in die Innenstadt zu gelangen. Weitere Haltestellen für Fernbusse befinden sich an den zwei Terminals des Frankfurter Flughafens.

Nach Frankfurt am Main
mit dem Flugzeug

Der Frankfurt Airport ist der größte Flughafen Deutschlands. Hier starten und landen die meisten internationalen Flüge. Er liegt ca. 12 Kilometer südwestlich der Innenstadt, die innerhalb von 10 bis 25 Minuten unkompliziert mit dem Zug, der S-Bahn oder dem Bus erreichbar ist.

Nach Frankfurt am Main
mit der Mitfahrgelegenheit

Besonders viele Mitfahrgelegenheiten in die Mainmetropole werden von Köln, Karlsruhe, Heidelbergund Stuttgart aus angeboten. Aber auch aus Berlin, Hamburg, Leipzig und vielen weiteren Orten finden sich zahlreiche Angebote für Mitfahrgelegenheiten nach Frankfurt auf fromAtoB.

Nach Frankfurt am Main
ins Stadion

Der Bundesliga-Verein Eintracht Frankfurt spielt in der heimischen Commerzbank-Arena, dem ehemaligen Waldstadion. Hier finden neben Fußball aber auch andere Großveranstaltungen wie Open Air-Konzerte und Street Food-Festivals statt. Vom Hauptbahnhof Frankfurt gelangen Fans mit den S-Bahn Linien S7, S8 und S9 zur Haltestelle „Frankfurt am Main Stadion". Die Fahrzeit beträgt ca. 6 Minuten. Der Fußweg vom Bahnhof zur Commerzbank-Arena beträgt etwa 10 bis 15 Minuten. Auch die Straßenbahn fährt vom Hauptbahnhof zum Stadion: zusätzlich zur Straßenbahnlinie 21 fahren am Spieltag auch Sonderzüge der Linie 20 im 3-Minuten-Takt zur Station "Stadion". Die Straßenbahnhaltestelle ist für Zuschauer mit Karten für Haupt- und Osttribüne günstiger gelegen.