Die Condor Flugdienst GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Thomas Cook GmbH. Zum dritten Mal in Folge wurde Condor 2017 in einer Umfrage von n-tv und dem Deutschen Institut für Servicequalität (DISQ) zur beliebtesten Airline der Deutschen gewählt. Mit unserer Übersicht bieten wir dir Infos und Tipps vom Buchen Deiner Tickets bis zum Ausstieg aus dem Flugzeug – damit du dich optimal auf deinen nächsten Flug mit Condor vorbereiten kannst!

Auf unserer Übersichtsseite rund ums Fliegen findest du übrigens auch alles Wichtige zu den anderen Fluggesellschaften heraus – obendrein gibt‘s noch Funfacts, verblüffende Flugrekorde, die Geschichte des Fliegens und einiges mehr. Viel Spaß dabei!

 

Inhaltsverzeichnis

 

Allgemeines

Beinfreiheit

Check-in

Flugzeugflotte von Condor

Flugziele

Gepäck

Haustiere

Kontakt

Tarife & Buchungsklassen

Tickets

Umbuchen & Stornieren

Verspätung

Verpflegung

 

Allgemeines

Wer ist eigentlich Condor?

 

Die Condor Flugdienst GmbH ist eine deutsche Fluggesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main und einer Basis auf dem dortigen Flughafen. Sie ist eine 100-prozentige Tochter der Thomas Cook GmbH und bildet seit 2013 innerhalb der Thomas Cook Group plc gemeinsam mit den Thomas Cook Airlines UK, Scandinavia und Belgium die Thomas Cook Group Airlines.[1]

Condor wurde 1955 als „Deutsche Flugdienst GmbH“ gegründet und hatte von Beginn an ihren Heimatflughafen in Frankfurt am Main. Der touristische Flugbetrieb begann im März 1956 mit einem Pilgerflug ins Heilige Land. Auch wurden damals schon Flüge nach Mallorca und Teneriffa angeboten.[2]

Aktuell fliegt Condor auf Sparkurs, nachdem es im Geschäftsjahr 2015/2016 zu einem operativen Verlust von umgerechnet knapp 12 Millionen Euro kam. Condor hofft, dass durch den Sparkurs das Ergebnis um rund 40 Millionen Euro verbessert werden kann.[3]

 

→ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Flugziele

Welche Flugziele bietet Condor an?

 

Condor bedient rund 80 Destinationen in Europa, Amerika, Afrika und Asien, und baut die Zahl der Flugverbindungen ständig aus. Durch Kooperationen mit Airlines in den Zielgebieten umfasst das Streckennetz über 230 Ziele.

Neben Frankfurt am Main wächst auch München als zweitgrößter Hub für Condor in Deutschland.[4] Ein wichtiger Schwerpunkt bei den Langstreckenflügen liegt auf Reisen in die Karibik.[5]

 

Angeflogene Flughäfen in Deutschland

  

… Frankfurt/Main (FRA)

… Düsseldorf (DUS)

… Hamburg (HAM)

… München (MUC)    

… Berlin (SXF & TXL)

… Hannover (HAJ)

… Köln/Bonn (CGN)           

… Stuttgart (STR)

… Leipzig/Halle (LEJ)           

 

 

 

Angeflogene Flughäfen in Europa (Auswahl)

  

… Fuerteventura (FUE)

… Teneriffa Süd (TFS)

…. Las Palmas (LPA)

… Funchal/Madeira (FNC)

… Lanzarote (ACE)

… Jerez de la Frontera (XRY)

… La Palma (SPC)

… Heraklion (HER)

… Palermo (PMO)

… Larnaka/Zypern (LCA)

… Malta (MLA)

… Split (SPU)

           

Angeflogene Flughäfen weltweit (Auswahl)

  

… Hurghada (HRG)

… Agadir (AGA)

…. Sansibar (ZNZ)

… Kapstadt (CPT)

… Mahé (SEZ)

… Punta Cana (PUJ)

… Seattle (SEA)

… Havanna (HAV)

… Recife (REC)

… Malé (MLE)

… Cancún (CUN)

… Las Vegas (LAS)

 

Stand: März 2018

 

→ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Tickets

Wo kann ich Condor-Tickets kaufen?

 

  • Online kannst du sehr einfach und bequem deinen Condor-Flug über fromAtoB buchen: Bei uns siehst du gleich das passende Ticket einschließlich aller Konditionen und möglicher Services. Ohne Gebühren leiten wir dich direkt an den jeweiligen Ticketanbieter weiter, bei dem du das Ticket dann zum Bestpreis bekommst. Natürlich kannst du auch bei Condor direkt (siehe Kontakte) oder anderen Partnern buchen.
  • Mobil: Deinen nächsten Flug mit Condor kannst du auch sehr bequem über unsere App oder die App von Condor buchen – letztere ist allerdings nur für iOS-Geräte verfügbar.[6]

 

Tarife & Buchungsklassen

 

Bei Condor gibt es drei verschiedene Buchungsklassen:

  • Economy Class
  • Premium Class
  • Business Class (ausschließlich auf Langstreckenflügen)[7]

 

Damit du deinen Flug flexibler und nach deinen persönlichen Bedürfnissen zusammenstellen kannst, hat Condor ein Tarifmodell mit den Tarifen Light, Classic und der Flex Option geschaffen. In der folgenden Tabelle sind die Unterschiede zwischen den Tarifen dargestellt:

 

Tarifklasse

Light Tarif

Classic Tarif

Flex Option

Handgepäck inklusive

ja

ja

ja

Freigepäck inklusive

nein

ja

ja

Umbuchen möglich?

nein

ja, gegen Gebühr

bis zu 3 Umbuchungen gebührenfrei

Stornierung möglich?

nein

nein

ja, gegen Gebühr

 

Der Light Tarif steht nur für die Kurz- und die Mittelstrecken (Zone 1-2) zur Verfügung.[8]

 

 

fromAtoB für deine Flugtickets

 

  • Unkompliziert und schnell – mit fromAtoB buchst du dein perfektes Condor-Ticket schnell und einfach direkt über die App oder Website.
  • Günstige Preise – wir zeigen dir auf einen Blick die günstigste Verbindung für deine Reise.
  • Vergleiche – sieh auf einen Blick, welche anderen Optionen es für deine Reise gibt, egal ob Zug, Flug, Fernbus oder Mitfahrgelegenheit.

 

→ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die Flugzeugflotte von Condor[9]

 

Die Flotte von Condor besteht aktuell aus Flugzeugen verschiedener Typen von Airbus und Boeing. Historisch gab es auch ein Flugzeug der Douglas Aircraft Company und Flugzeuge von McDonnell Douglas:

 

 

Anzahl im Dienst

Anzahl bestellt

Anzahl außer Dienst

Durchschnittsalter

Gesamtzahl

Airbus A300

-

-

9

 

9

Airbus A310

-

-

5

 

5

Airbus A319

-

-

1

 

1

Airbus A320

9

-

7

18,9 Jahre

16

Airbus A321

8

5

2

6,2 Jahre

15

Airbus A330

1

-

-

9,2 Jahre

1

Boeing 727

-

-

1

 

1

Boeing 737

-

-

18

 

18

Boeing 747

-

-

4

 

4

Boeing 757

11

4

20

18,5 Jahre

35

Boeing 767

16

-

5

22,4 Jahre

21

Douglas DC-8

-

-

1

 

1

Mc Donnell Douglas DC-10

-

-

5

 

5

Total

45

9

78

17,6  Jahre

132

→ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Check-in

Wie kann ich bei Condor einchecken?

Condor empfiehlt generell für alle Passagiere der Flugklassen Economy und Premium Economy, 2 Stunden vor Abflug am Check-in-Schalter zu sein. Für die Business Class wird empfohlen, sich 90 Minuten vor Abflug am Check-in-Schalter einzufinden.

Zum Einchecken hast du die folgenden Möglichkeiten:

  • Online: Condor empfiehlt, zwischen 24 Stunden und 2 Stunden vor Abflug online einzuchecken und die Bordkarte vorab auszudrucken oder als mobile Bordkarte zu laden. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass US-amerikanische Flughäfen die mobilen Bordkarten nicht mehr akzeptieren. Stattdessen müssen die Bordkarten entweder ausgedruckt oder am Check-in-Schalter abgeholt werden. Condor hat eine Liste mit Abflughäfen zusammengestellt, bei denen der Online-Check-in möglich ist.[10]
  • Vorabend-Check-in: Condor bietet auch die Möglichkeit, bereits am Abend vor dem Abflug das Gepäck am Schalter aufzugeben, einzuchecken und die Bordkarte in Empfang zu nehmen. Für diesen Service erhebt Condor eine Gebühr von 5€ pro reisender Person in der Economy Class. Für Passagiere der Business Class und der Premium Class ist der Vorabend-Check-in kostenfrei. Sportgepäck kann auch am Vorband aufgegeben werden, Tiere dürfen jedoch erst am Abflugtag selbst eingecheckt werden.[11]
  • Check-in-Schalter: Selbstverständlich kannst du bei Condor auch am Schalter einchecken. Die Schalter sind in der Regel spätestens zwei Stunden vor Abflug besetzt (bei Flügen aus den USA und Kanada 3 Stunden vor Abflug). Der Check-in-Vorgang muss bis 45 Minuten vor Abflug abgeschlossen und du musst im Besitz einer Bordkarte sein. Für Basel und alle deutschen Abflughäfen hat Condor auf seiner Webseite hinterlegt, wie du die jeweiligen Check-in-Schalter am besten findest.[12]
  • Check-in Automaten: Condor bietet an einigen Flughäfen auch den Check-in über Automaten an. Dies ist in deutscher und englischer Sprache und bis zu einer Stunde vor Abflug möglich. du meldest dich dafür am Check-in-Automaten entweder mit deiner Buchungsnummer oder mit deinem Personalausweis oder Reisepass an. Dann druckst du deine Bordkarte aus und gibst dein Gepäck am Baggage-drop-off ab.[13]

Die folgenden Flughäfen bieten den Condor Automaten-Check-in an:

  • Düsseldorf
  • Frankfurt/Main
  • München
  • Cancun
  • Vancouver

→ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Gepäck

Welche Handgepäck-Bestimmungen sind bei Condor gültig?

Condor hat ganz allgemein festgelegt, dass bei jedem Handgepäckstück die Maße 55 × 44 × 20 cm nicht überschritten werden dürfen. Wie viel Handgepäck du in die Kabine mitnehmen darfst, hängt allerdings davon ab, welche Flugklasse du gebucht hast.

Zusätzlich zum Handgepäck erlaubt Condor die kostenfreie Mitnahme einer kleinen Handtasche, eines Laptops oder Tablets mit dazugehöriger Tasche sowie eines Regenschirms in der Kabine.

Grundsätzlich wird das Handgepäck zuzüglich zum aufgegebenen Freigepäck transportiert und das Handgepäck darf aus Sicherheitsgründen gewogen werden, wenn Grund zur Annahme besteht, dass die beschränkte Handgepäckmenge überschritten wird.

Aus Sicherheitsgründen ist das Bordpersonal verpflichtet, im Handgepäck unzulässige Gepäckstücke mit dem übrigen Gepäck im Laderaum zu verstauen. Wenn die Handgepäckmenge überschritten wird, werden Übergepäckgebühren erhoben. Am Flugsteig können diese noch höher ausfallen (75 € / 65 £ / 85 $). 

Zu beachten ist auch, dass Gegenstände, die nicht für den Transport im Laderaum geeignet sind (z.B. Kameras oder Wertsachen), im Handgepäck aufbewahrt werden müssen (und deshalb gegebenenfalls andere Gegenstände im aufgegebenen Gepäck verstaut werden müssen).

Auf USA-Flügen gelten jetzt erhöhte Sicherheitsvorschriften, u.a. hinsichtlich der Fahrgast- und der Handgepäckkontrollen. Condor empfiehlt deshalb, mehr Zeit einzuplanen als bei Flügen in andere Länder.[14]

In der folgenden Tabelle sind die Handgepäck-Regeln für Erwachsene (und Kinder ab 2 Jahren) nach Flugklassen geordnet:

Economy Class

Premium Class

Business Class

6 kg

10 kg

12 kg

1 Gepäckstück

(55 × 40 × 20 cm)

1 Gepäckstück

(55 × 40 × 20 cm)

2 Gepäckstücke

(55 × 40 × 20 cm)

 

Wieviel Gepäck darf ich bei meinem Condor-Flug aufgeben?

 

Abhängig von der jeweiligen Flugzone, den Flugklassen und den Tarifen hat Condor unterschiedliche Gepäckregelungen:

 

Zone 1: Balearen, Frankreich, Bulgarien, Kroatien, Italien, Balkan, portugiesisches und spanisches Festland

 

Flugzone

Economy Class Light

Economy Class Classic

Premium Class

 

kein Gepäck inklusive, ausschließlich einem Handgepäckstück

20 kg

25 kg

aufgegebenes Gepäck (bis 20 kg):

50 €

 

 

Übergepäck - Vorabbuchung mit Frühbucherrabatt (30 Tage oder mehr vor Abflug)

+ 5 kg

34,99 €

34,99 €

34,99 €

+10 kg

64,99 €

64,99 €

64,99 €

+15 kg

84,99 €

84,99 €

84,99 €

+20 kg

94,99 €

94,99 €

94,99 €

Übergepäck - Vorabbuchung mit Frühbucherrabatt (29 Tage bis 8 Stunden vor Abflug)

+ 5 kg

39,99 €

39,99 €

39,99 €

+10 kg

69,99 €

69,99 €

69,99 €

+15 kg

89,99 €

89,99 €

89,99 €

+20 kg

99,99 €

99,99 €

99,99 €

Übergepäckgebühren (bei zu viel Gewicht)

12 € pro kg (zahlbar nur am Flughafen)

12 € pro kg (zahlbar nur am Flughafen)

12 € pro kg (zahlbar nur am Flughafen)

Zuschlag bei Überschreitung des zulässigen Gepäckumfangs (mehr als 158 cm)

zzgl. 100 € pro Gepäckstück (zahlbar nur am Flughafen)

zzgl. 100 € pro Gepäckstück (zahlbar nur am Flughafen)

zzgl. 100 € pro Gepäckstück (zahlbar nur am Flughafen)

 

Zone 2: Island, Kanaren, Kapverden & Madeira, Zypern, Griechenland, Türkei, Malta, Ägypten, Marokko, Tunesien, Gambia & VAE

 

 

Economy Class

Premium Class

Business Class

 

kein Gepäck inklusive, ausschließlich einem Handgepäckstück

20 kg

25 kg

aufgegebenes Gepäck (bis 20 kg):

50,00 €

 

 

Übergepäck - Vorabbuchung mit Frühbucherrabatt (30 Tage oder mehr vor Abflug)

+ 5 kg

44,99 €

44,99 €

44,99 €

+10 kg

84,99 €

84,99 €

84,99 €

+15 kg

124,99 €

124,99 €

124,99 €

+20 kg

144,99 €

144,99 €

144,99 €

Übergepäck - Vorabbuchung mit Frühbucherrabatt (29 Tage bis 8 Stunden vor Abflug)

+ 5 kg

49,99 €

49,99 €

49,99 €

+10 kg

89,99 €

89,99 €

89,99 €

+15 kg

129,99 €

129,99 €

129,99 €

+20 kg

149,99 €

149,99 €

149,99 €

Übergepäckgebühren (bei zu viel Gewicht)

15 € pro kg (zahlbar nur am Flughafen)

15 € pro kg (zahlbar nur am Flughafen)

15 € pro kg (zahlbar nur am Flughafen)

Zuschlag bei Überschreitung des zulässigen Gepäckum-fangs (mehr als 158 cm)

zzgl. 100 € pro Gepäckstück (zahlbar nur am Flughafen)

zzgl. 100 € pro Gepäckstück (zahlbar nur am Flughafen)

zzgl. 100 € pro Gepäckstück (zahlbar nur am Flughafen)

 

 

 Zone 3: Ostafrika, Asien, Mittel- und Südamerika, Karibik

 

 

Economy Class

Premium Class

Business Class

Freigepäck

20 kg, bei Reiseantritt in Brasilien 2 × 32 kg

25 kg, bei Reiseantritt in Brasilien 2 × 32 kg

30 kg, bei Reiseantritt in Brasilien 2 × 32 kg

Übergepäck - Vorabbuchung mit Frühbucherrabatt (30 Tage oder mehr vor Abflug)

+ 5 kg

74,99 €

74,99 €

74,99 €

+10 kg

134,99 €

134,99 €

134,99 €

+15 kg

174,99 €

174,99 €

174,99 €

+20 kg

194,99 €

194,99 €

194,99 €

Übergepäck – Normalpreis bei Vorabbuchung (29 Tage bis 8 Stunden vor Abflug)

+ 5 kg

79,99 €

79,99 €

79,99 €

+10 kg

139,99 €

139,99 €

139,99 €

+15 kg

179,99 €

179,99 €

179,99 €

+20 kg

199,99 €

199,99 €

199,99 €

Übergepäckraten am Flughafen

Übergepäckgebühren bei zu viel Gewicht

20 € pro kg (zahlbar nur am Flughafen)

20 € pro kg (zahlbar nur am Flughafen)

20 € pro kg (zahlbar nur am Flughafen)

Zuschlag bei Überschreitung des zulässigen Gepäckumfangs (mehr als 158 cm)

zzgl. 200 € pro Gepäckstück (zahlbar nur am Flughafen)

zzgl. 200 € pro Gepäckstück (zahlbar nur am Flughafen)

zzgl. 200 € pro Gepäckstück (zahlbar nur am Flughafen)

 

Zone 4: Südafrika & Indischer Ozean

 

 

Economy Class

Premium Class

Business Class

Freigepäck

20 kg

25 kg

30 kg

Übergepäck - Vorabbuchung mit Frühbucherrabatt (30 Tage oder mehr vor Abflug)

+ 5 kg

74,99 €

74,99 €

74,99 €

+10 kg

134,99 €

134,99 €

134,99 €

+15 kg

174,99 €

174,99 €

174,99 €

+20 kg

194,99 €

194,99 €

194,99 €

Übergepäck – Normalpreis bei Vorabbuchung (29 Tage bis 8 Stunden vor Abflug)

+ 5 kg

79,99 €

79,99 €

79,99 €

+10 kg

139,99 €

139,99 €

139,99 €

+15 kg

179,99 €

179,99 €

179,99 €

+20 kg

199,99 €

199,99 €

199,99 €

Übergepäckraten am Flughafen

Übergepäckgebühren bei zu viel Gewicht

20 € pro kg (zahlbar nur am Flughafen)

20 € pro kg (zahlbar nur am Flughafen)

20 € pro kg (zahlbar nur am Flughafen)

Zuschlag bei Überschreitung des zulässigen Gepäckumfangs (mehr als 158 cm)

zzgl. 200 € pro Gepäckstück (zahlbar nur am Flughafen)

zzgl. 200 € pro Gepäckstück (zahlbar nur am Flughafen)

zzgl. 200 € pro Gepäckstück (zahlbar nur am Flughafen)

 

 

Zone 5: USA, Kanada & Puerto Rico

 

 

Economy Class

Premium Class

Business Class

Freigepäck

1 × 23 kg

1 × 32 kg

2 × 32 kg

Übergepäck - Vorabbuchung über Sonderservices mit Frühbucherrabatt (30 Tage oder mehr vor Abflug)

1 Zusatz-Gepäckstück

69,99 € (bis max. 23 kg)

69,99 € (bis max. 23 kg)

119,99 € (bis max. 23 kg)

2. Zusatz-Gepäckstück (Economy & Premium Class)

119,99 € (bis max. 23 kg)

119,99 € (bis max. 23 kg)

 

Übergepäck - Vorabbuchung über Sonderservices zum Normalpreis (29 Tage bis 8 Stunden vor Abflug)

1 Zusatz- Gepäckstück

74,99 € (bis max. 23 kg)

74,99 € (bis max. 23 kg)

129,99 € (bis max. 23 kg)

2. Zusatz-Gepäckstück (Economy & Premium Class)

129,99 € (bis max. 23 kg)

129,99 € (bis max. 23 kg)

 

Übergepäckraten am Flughafen

1 Zusatz- Gepäckstück

100 € (bis max. 23 kg)

100 € (bis max. 23 kg)

100 € (bis max. 23 kg)

2. Zusatz-Gepäckstück

150 € (bis max. 23 kg, zahlbar nur am Flughafen)

150 € (bis max. 23 kg, zahlbar nur am Flughafen)

150 € (bis max. 23 kg, zahlbar nur am Flughafen)

Zuschlag für Umfang (größer als 158 cm)

zzgl. 200 € (zahlbar nur am Flughafen)

zzgl. 200 € (zahlbar nur am Flughafen)

zzgl. 200 € (zahlbar nur am Flughafen)

Zuschlag für Gewicht (schwerer als 23 kg)

zzgl. 100 € (bis max. 32 kg, zahlbar nur am Flughafen)

zzgl. 100 € (bis max. 32 kg, zahlbar nur am Flughafen)

zzgl. 100 € (bis max. 32 kg, zahlbar nur am Flughafen)

Zuschlag für Umgang und Gewicht (größer als 158 kg und schwerer als 23 kg)

zzgl. 300 € (bis max. 32 kg, zahlbar nur am Flughafen)

zzgl. 300 € (bis max. 32 kg, zahlbar nur am Flughafen)

zzgl. 300 € (bis max. 32 kg, zahlbar nur am Flughafen)

 

 

Die in der Tabelle genannten Freigepäckmengen gelten pro Person. Pro Gepäckstück dürfen die Außenmaße (Länge + Breite + Höhe) nicht größer als 158 cm sein. Falls die Außenmaße oder die Freigepäckmenge überschritten werden, erhebt Condor Übergepäck- und/oder Sperrgepäckgebühren. Das zusätzliche Gepäck kannst du zusammen mit dem übrigen Gepäck aufgeben. 

 

Kinderwagen, Buggys, Babybetten und Autokindersitze kannst du ohne Aufpreis im Laderaum befördern lassen. Ausgeschlossen von dieser Regel sind Kinderwagen mit Sonderfunktion (beispielsweise Jogger oder Fahrradanhänger). Pro Kind dürfen maximal zwei der genannten Gegenstände transportiert werden. Extra anmelden musst du dich dafür nicht.

 

In den Zonen 1-4 kann die Freigepäckmenge grundsätzlich beliebig auf mehrere Gepäckstücke aufgeteilt werden. Wenn du zusammen mit einer Person (oder gegebenenfalls auch noch weiteren Personen) einen Condor-Flug gebucht hast und ihr eine gemeinsame Buchungsnummer habt, könnt ihr die Freigepäckmenge in der Summe auch ungleich auf die Reiseteilnehmer verteilen. Dies gilt allerdings nur für aufgegebenes Gepäck und nicht für Handgepäck.

 

Condor weist insbesondere auf die Probleme mit Lithium Akkus und mit Smartphones des Typs Samsung Galaxy Note 7 hin. Letztere dürfen weder im Handgepäck noch im aufgegebenen Gepäck transportiert werden, da mehrere Fälle von Akkubrand bekannt geworden sind. Die eingebauten Lithium-Akkus betreffen vor allem Smart-Luggage-Gepäckstücke. Die Akkus betreiben in diesen Gepäckstücken z.B. einen eingebauten GPS-Tracker, eine Ladestation für Mobiltelefone oder eine Waage. Diese Gepäckstücke dürfen nach den neuesten IATA Dangerous Goods Regulations (aus dem Jahr 2018) nicht im aufzugebenden Gepäck befördert werden. Ausnahmen bestehen, wenn sich die Lithium-Batterie oder die Powerbank ausbauen lässt und dann im Handgepäck transportiert wird. Hier erlaubt Condor höchstens zwei Lithium-Ersatzbatterien pro Person.

 

Aus Gründen der Sicherheit und des Arbeitsschutzes beim Verladen des Gepäcks dürfen aufgegebene Gepäckstücke nicht schwerer als 32 kg je Gepäckstück sein. Diese Regel gilt unabhängig von der Freigepäckmenge.[15] 

 

Übergepäck von mehr als 20 kg ist anmeldepflichtig und du kannst sie über die Sonderreservierung der jeweiligen Airline oder in deinem ausgewählten Reisebüro vornehmen. Die Preise für Übergepäck aus den obigen Tabellen verstehen sich one-way – gegebenenfalls muss der Preis für das Übergepäck also auf dem Rückflug nochmals gezahlt werden. Auch für Übergepäck gilt ein Höchstgewicht von 32 kg je Gepäckstück.[16] Die AGB von Condor regeln die Details zu den Gepäckbestimmungen. Wenn du nicht ausschließlich mit Condor und Thomas Cook Airlines fliegst (z.B. im Rahmen von Zu- und Abbringerflügen mit anderen Fluggesellschaften), gelten gesonderte Bestimmungen.[17]

 

 

→ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Was gilt als „gefährlicher Gegenstand“ bei Condor-Flügen?

 

Aus Sicherheitsgründen ist die Mitnahme der folgenden Gegenstände an Bord eines Condor-Fluges verboten – sowohl in die Kabine (als Handgepäck) als auch in den Frachtraum:

 

  • Aktenkoffer mit pyrotechnischem Material, etwa mit einer integrierten Alarmanlage und eingebauten Lithium-Batterien
  • Flüssigkeiten, die ätzend sind, wie zum Beispiel Säuren, Laugen bzw. Basen oder Nassbatterien
  • Behälter mit entflammbaren Stoffen, wie zum Beispiel Feuerzeugbenzin, Farben, Lacke oder Reinigungsmittel
  • Gashaltige Behälter, wie zum Beispiel Dosen mit Reizgas oder Selbstverteidigungsspray oder Campingkocher
  • Benzinbetriebene Geräte oder Werkzeuge, die bereits zum Einsatz gekommen sind
  • Elektroschock-Waffen
  • Fackeln, Feuerwerkskörper oder explosive Stoffe
  • Toxische (giftige) oder ansteckende Stoffe, wie zum Beispiel Quecksilber, Viren- oder Bakterienkulturen
  • Stoffe, die leicht entzündlich sind, wie zum Beispiel Streichhölzer
  • Stoffe, die leicht oxidieren, wie zum Beispiel Superoxid oder Bleichpulver
  • Gegenstände und Stoffe, die radioaktiv sind
  • Stark magnetische Materialien
  • Stoffe, die entflammbare Gase entwickeln, wenn sie mit Wasser in Kontakt kommen

 

Fortbewegungsmittel, die mit Lithium-Batterien betrieben werden, sind weder im Handgepäck noch im aufgegebenen Gepäck erlaubt. Dies betrifft zum Beispiel Elektrofahrräder, Hoverboards, Gepäck-Scooter und Mini-Segways. Ausnahmeregeln gelten für Rollstühle und andere Mobilitätshilfen.

 

Im Handgepäck sind zusätzlich die folgenden Gegenstände verboten:

 

  • Waffenattrappen oder Spielzeugwaffen aus Metall oder Plastik
  • Benzinfeuerzeuge
  • Nagelfeilen (Papierfeilen sind allerdings erlaubt)
  • Schleudern
  • Tischbesteck
  • Messer (egal, wie lang die Klinge ist)
  • Rasierklingen
  • Werkzeug
  • Dartpfeile
  • Scheren
  • Spritzen
  • Stricknadeln
  • Sportschläger, zum Beispiel für Baseball, Golf oder Tennis
  • Queues für Billard, Snooker oder Pool

 

Welche Flüssigkeiten dürfen mit ins Handgepäck?

 

Welche Art und welche Menge von welcher Flüssigkeit im Handgepäck transportiert werden darf, ist in der EU und vielen weiteren Ländern einheitlich und genau geregelt.

  • Was ist die Definition von „Flüssigkeit“?

Getränke, Lotionen, Parfums, Cremes, Gels, Sprays und sonstige Kosmetikprodukte, wachs- oder gelartige Stoffe (zum Beispiel Haarwachs), Gemische aus flüssigen und festen Stoffen (zum Beispiel Lippenstifte).

 

  • Welche Mengen an Flüssigkeit dürfen ins Handgepäck?

Gemäß der aufgedruckten Höchstfüllmenge dürfen höchstens 100 ml pro Behälter ins Handgepäck, wobei zu beachten ist, dass jeder Passagier höchstens einen Liter Flüssigkeit im Handgepäck transportieren darf.

 

  • Auf welche Art dürfen die Flüssigkeiten im Handgepäck transportiert werden?

Als Verpackung für die Flüssigkeitsbehälter dient ein vollständig geschlossener und wiederverschließbarer, transparenter Plastikbeutel mit maximal einem Liter Volumen.

 

  • Welche Ausnahmen gibt es von diesen Regeln?

Spezialnahrung, wie zum Beispiel Babynahrung oder Medikamente dürfen außerhalb des oben beschriebenen Beutels transportiert werden. Für flüssige Produkte aus dem Duty-Free-Shop gilt, dass sie in einem versiegelten Duty-Free-Beutel mit innenliegendem Verkaufsbeleg mitgeführt werden dürfen.

 

→ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Beinfreiheit

 

In der Economy Class bietet Condor einen Sitzabstand zwischen 71 und 78 cm auf der Langstrecke und zwischen 71 und 76,2 Zentimeter auf der Kurz- und Mittelstrecke.[18] Sitzplatzreservierungen sind bei Condor in der Premium und Business Class kostenfrei. In der Economy Class richtet sich der Preis nach der Flugzone. Besondere Preise gelten für die Reservierung von Plätzen an den Notausgängen, die mehr Beinfreiheit bieten. Folgende Tabelle zeigt die Preise für Sitzplatzreservierungen:

 

 

Zone 1

Zone 2

Zone 3

Zone 4

Zone 5

Sitzplatzreservierung

9,99 €

12,99 €

19,99 €

24,99 €

29,99 €

Sitzplatzreservierung am Notausgang (XL-Seat)

24, 99 €

29,99 €

79,99 €

89,99 €

99,99 €

 

Wegen Sicherheitsauflagen von Seiten der Behörden dürfen einige Personen allerdings nicht am Notausgang sitzen. Dies betrifft:

  • Babys und Kinder unter 14 Jahren
  • Personen, die mit Babys oder Kindern unter 14 Jahren reisen
  • Personen, die Tiere in der Kabine mitführen
  • werdende Mütter
  • körperlich und/oder geistig behinderte Personen
  • Personen, die durch Körpermaße, Krankheit oder aus Altersgründen nur eingeschränkt beweglich sind
  • Personen, die weder Deutsch noch Englisch sprechen

Darüber hinaus musst du im Notfall bereit sein, das Bordpersonal zu unterstützen.[19]

 

→ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Haustiere

 

Condor erlaubt das Mitführen von Hunden und Katzen, aber nicht von anderen Tieren, wie zum Beispiel Vögeln, Hasen, Hamstern, Mäusen und Meerschweinchen.

In der Kabine lässt Condor nur eine begrenzte Zahl von Kleintieren zu, wobei alle Tiere während des gesamten Fluges in einer geschlossenen Transportbox am Boden transportiert werden. Die Box ist im Tierhandel erhältlich, muss luftdurchlässig, wasserdicht und verschließbar sein und darf die Handgepäckmaße von 55 × 40 × 20 cm sowie ein Gewicht von 6 kg (inklusive des Tiers) nicht überschreiten. Der Tiertransport in der Kabine ist anmeldepflichtig und kostet ab 49,99 € (mit Frühbucherrabatt in Zone 1 bis 30 Tage vor Abflug). Bei Buchung zum Normalpreis ist die Sonderreservierung bis spätestens 8 Stunden vor Abflug möglich. Wenn du dein Tier nicht angemeldet hast, kann Condor die Mitnahme deines Tieres leider nicht garantieren. Zudem erhöht sich dann die Tierbeförderungsgebühr am Flughafen um 50,01 € pro Strecke.[20]

Für die Beförderung von Hunden und Katzen im Frachtraum kannst du spezielle Tierboxen an den größeren deutschen Flughäfen oder im Tierhandel kaufen. Pro Box darf maximal ein Tier transportiert werden und die Boxen müssen luftdurchlässig, wasserdicht und ausbruchssicher sein. Die Boxen haben die folgenden Maße: 80 cm Länge × 55 cm Breite × 100 cm Höhe. Zur Beförderung im Frachtraum benötigt Condor die folgenden Angaben zum Tier:

  • das Gewicht des Tieres, inklusive der Tierbox
  • die genauen Maße der Tierbox
  • gegebenenfalls die Rasse des Hundes

Die Sonderreservierung für den Tiertransport im Frachtraum ist bis 48 Stunden vor Abflug möglich.

Beim Transport von Tieren aus nicht gelisteten Drittländern (wie z.B. Brasilien, Dominikanische Republik, Ägypten, Marokko, Tansania und Türkei) in die EU ist bei Condor nur über die Sonderreservierung möglich.  Auch hier sind die Tiere anmeldepflichtig. Deshalb erhöht sich bei fehlender Anmeldung vorab die Tierbeförderungsgebühr um 60,01 € pro Strecke, und Condor kann die Mitnahme nicht angemeldeter Tiere leider nicht garantieren.[21]

 

→ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Umbuchen & Stornieren

Kann ich meinen Condor-Flug umbuchen?

 

Ob eine Umbuchung bei Condor möglich ist, hängt vom gebuchten Tarif, nicht von der Flugklasse ab. Condor erlaubt die Umbuchung deines Fluges im Classic Tarif und bei Buchung mit der Flex Option, im Light Tarif hingegen ist keine Umbuchung möglich.[22]

Im Classic Tarif kostet die Umbuchung bzw. Namensänderung in den Zonen 1 und 2 (Kurz- und Mittelstrecke) 50 € und in den Zonen 3, 4 und 5 (Langstrecke) 70 €.

Die Umbuchung ist bis maximal 24 Stunden vor Abflug möglich. Dabei ist eine Streckenänderung allerdings limitiert auf dieselbe Zone, und die Differenz zu einem eventuell höheren tagesaktuellen Flugpreis muss natürlich entrichtet werden.

Einen ursprünglich gebuchten Rückflug kannst du auch nach bereits erfolgtem Reiseantritt, d.h. nach dem Hinflug, vorbehaltlich der Genehmigung durch die Behörden bis 24 Stunden vor dem Rückflug umbuchen, falls noch Plätze zu Verfügung stehen. Die Bedingungen und Gebühren sind in den AGB von Condor aufgeführt.[23]

Mit der Flex Option sind bis zu 3 Umbuchungen bzw. Namensänderungen gebührenfrei bis maximal 24 Stunden vor Abflug in allen Zonen möglich. Auch hier darf die neue Flugstrecke nur in derselben Zone erlaubt und die Differenz zu einem eventuell höheren tagesaktuellen Preis für den neuen Flug wird natürlich ebenfalls fällig. Für die Umbuchung des Rückflugs nach Reiseantritt gelten dieselben Konditionen wie im Classic Tarif. Falls nicht durch behördliche Auflagen eingeschränkt, gilt eine maximale Aufenthaltsdauer von 180 Tagen und kein Mindestaufenthalt.[24]

 

Wie kann ich meinen Condor-Flug stornieren?

 

Eine Stornierung deines Fluges mit Erstattung des Flugpreises ist bei Condor nur mit der Flex Option möglich. Bis 29 Tage vor Abflug kostet die Stornierung pro Person und Strecke in den Flugzonen 1 und 2 (Kurz- und Mittelstrecke) 50 € und in den Flugzonen 3, 4 und 5 (Langstrecke) 70 €. Zwischen dem 28. Tag bis 24 Stunden vor Abflug kommen zu den 50 € respektive 70 € noch 25 % des Flugpreises inklusive der Flex Option hinzu.[25]

 

Verspätung

Ist eine Entschädigung möglich, wenn mein Flug mit Condor Verspätung hatte oder ganz ausgefallen ist?

 

Die EU-Verordnung 261/04 regelt das Recht auf eine Ausgleichsleistung (Entschädigung), bei einer Verspätung deiner Maschine am Zielflughafen um mindestens 3 Stunden, sofern dies nicht auf außergewöhnliche Umstände wie nicht vermeidbare Sicherheitsrisiken, äußerst schlechtes Wetter, oder einen Streik zurückzuführen ist.

Dabei richtet sich der Anspruch auf Entschädigung einzig nach der Flugstrecke, und nicht nach dem Preis, den du für das Ticket bezahlt hast. Geltend machen kannst du diese Ansprüche rückwirkend für bis zu 3 Jahre. Mit Blick auf die Entschädigungssumme gelten diese Regeln:

  • Kurzstrecke (d.h. bis 1.500 km, z.B. Berlin – München): 250 €
  • Mittelstrecke (d.h. 1.500 bis 3.500 km, z.B. Berlin – Lissabon): 400 €
  • Langstrecke (d.h. ab 3.500 km, z.B. Berlin – Dubai): 600 €

 

Anspruch auf eine Entschädigung hast du auch dann, wenn du bereits Versorgungsleistungen wie Essen, Hotel, Telefonate oder den Hotel-Transfer von deiner Fluglinie bekommen hast.

 

Die Verpflegungsleistungen, die Condor am Flughafen gewähren muss, hängen von Wartezeit und Flugstrecke ab und umfassen kostenlose Getränke, Mahlzeiten und zwei Telefonate, Emails oder Faxe. Dabei gelten folgende Regeln:

  • Kurzstrecke bis 1.500 km: ab 2 Stunden Wartezeit
  • Mittelstrecke zwischen 1.500 und 3.500 km: ab 3 Stunden Wartezeit
  • Langstrecke ab 3.500 km: ab 4 Stunden Wartezeit

 

Wenn die Verspätung mehr als 5 Stunden beträgt, kannst du vom Flug zurücktreten – egal wie lang die gebuchte Flugstrecke gewesen wäre. Die Fluglinie ist dann dazu verpflichtet, dir die Kosten zu ersetzen, oder dir eine alternative Beförderungsmöglichkeit anzubieten.

Bei einer Verschiebung des Abflugs auf den nächsten Tag hast du das Recht auf eine Hotelübernachtung einschließlich des Transfers vom und zum Flughafen. Hierfür solltest du dich direkt an Condor wenden und dir die Zusage für Zimmer und Transfer schriftlich bestätigen lassen.[26]

 

Auf der Homepage bietet Condor hinsichtlich der Verspätungen lediglich einen Link zum Reklamationsformular an. Hierbei ist wichtig, ob die Flugverspätung unter oder über drei Stunden lag, und dass gegebenenfalls notwendige Anhänge nur in den Formaten jpg, doc oder pdf angehängt werden können und eine maximale Größe von 10 MB nicht überschreiten dürfen.[27]

 

→ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Verpflegung

 

Für die Verpflegung verfügt Condor über unterschiedliche Angebote – je nachdem, ob es sich um einen Kurz- oder Mittelstreckenflug, oder um einen Langstreckenflug handelt und natürlich in welcher Flugklasse ein Passagier fliegt.[28]

In der Economy Class ist auf der Kurzstrecke die Bordverpflegung nicht im Flugpreis inbegriffen. Die Mahlzeiten können aber schon vorab dazu gebucht werden – zu günstigeren Frühbucher-Preisen und mit einem kostenfreien Glas Wasser und Kaffee oder Tee. Im Angebot sind ein Snack für zwischendurch, ein Standard-Menü, entweder als Frühstück oder als Pasta-Gericht oder ein 3-gängiges Premium-Menü nach Wahl. In der Premium Class ist die Bordverpflegung kostenfrei.[29]

Auf der Langstrecke serviert Condor kostenfrei eine warme Mahlzeit und vor der Landung einen heißen oder kalten Snack. Außerdem sind auch alle nicht-alkoholischen Getränke gratis. Alternativ kannst du dir auch die Premium-Verpflegung buchen. Anstelle der Standard-Menüs erhältst du dann zwei Premium-Menüs (ein heißes und ein kaltes Gericht). Diese Premium-Menüs gibt es auch als Variationen für Kinder, Vegetarier und Veganer sowie in einer laktose- und einer glutenfreien Variante.

In der Premium Class sind die Premium-Menüs kostenfrei, und in der Business Class gibt es die Auswahl zwischen verschiedenen Gourmet-Menüs.[30]

 

Die Kontaktdaten von Condor[31]

  • Kundenservice (in Deutschland): (+49) 180 / 676 776 7, die Hotline ist 24 Stunden erreichbar und kostet 0,20 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunk-Anrufe kosten maximal 0,60 €/Anruf.
  • Online-Check-in
  • Kontaktformular für allgemeine Fragen
  • Condor in den Sozialen Medien: Twitter, Facebook

 


[1] Condor.com/de – Unternehmensportrait, abgerufen am 08.02.18.

[2] De.wikipedia.org – Condor Flugdienst, abgerufen am 08.02.18.

[3] Handelsblatt.com – Condor fliegt auf Sparkurs, abgerufen am 08.02.18.

[4] Condor-newsroom.condor.com/de – Unternehmensportrait, abgerufen am 09.02.2018.

[5] Condor-newsroom.condor.com/de – Noch mehr Karibik, abgerufen am 09.02.18.

[6] Itunes.apple.com/App/Condor, abgerufen am 09.02.18.

[7] Urlaubsguru.de – Buchungsklassen Condor, abgerufen am 12.02.18.

[8] Condor.com/de – Unsere Tarife, abgerufen am 12.02.18.

[9] Planespotters.net/Condor, abgerufen am 09.02.18.

[10] Condor.com/de – Online Check-in, abgerufen am 09.02.18.

[11] Condor.com/de – Vorabend Check-in, abgerufen am 09.02.18.

[12] Condor.com/de – Check-in am Flughafen, abgerufen am 09.02.18.

[13] Condor.com/de – Automaten Check-in, abgerufen am 12.02.18.

[14] Condor.com/de – Handgepäck, abgerufen am 13.02.18.

[15] Condor.com/de – Freigepäck, abgerufen am 13.02.18.

[16] Condor.com/de – Übergepäck, abgerufen am 14.02.18.

[17] Condor.com/de – Bestimmungen für Flüge mit anderen Fluggesellschaften, abgerufen am 14.02.18.

[18] N-tv.de – Wie viel Platz bieten Easyjet bis Lufthansa, abgerufen am 14.02.18.

[19] Condor.com/de – Sitzplätze, abgerufen am 14.02.18.

[20] Condor.com/de – Tiere in der Kabine, abgerufen am 15.02.18.

[21] Condor.com/de – Tiere im Frachtraum, abgerufen am15.02.18.

[22] Condor.com/de – Light Tarif, abgerufen am 26.02.18.

[23] Condor.com/de – Classic Tarif, abgerufen am 26.02.18.

[24] Condor.com/de – Flex Option, abgerufen am 26.02.18.

[25] Condor.com/de – Flex-Option, abgerufen am 26.02.18.

[26] Flightright.de/Condor, abgerufen am 26.02.18.

[27] Condor.com/de – Reklamation, abgerufen am 26.02.18.

[28] Condor.com/de – Essen & Getränke, abgerufen am 15.02.18.

[29] Condor.com/de – Essen & Getränke – Kurzstrecke, abgerufen am 15.02.18.

[30] Condor.com/de – Essen & Getränke – Langstrecke, abgerufen am 15.02.18.

[31] Condor.com/de – Hilfe und Kontakt, abgerufen am 09.02.18.